Waltroper Kinderregatta 2019

Medaillensegen für den Ruderverein Datteln

Am letzten Wochenende war es soweit. Endlich stand die erste Regatta in dieser Saison an.

Die Nachbarn vom Ruderverein Waltrop hatten zur 41. Mädchen und Jungenregatta eingeladen.

Bei zwar kaltem, aber sonnigem Wetter und guter Stimmung erlebten die Sportler und Sportlerinnen ein tolles Wochenende.

Die Kids aus Datteln traten im Einer, Zweier oder Vierer in allen angebotenen Disziplinen an:
dem Slalom, den Rennstrecken auf 1000 m, 2000m und auf 3000m.

Die Mädchen und Jungen des RV Datteln fühlten sich zwar für ihren ersten Ruderwettkampf gut vorbereitet,jedoch hatte keiner mit einem solchen Medalliensegen gerechnet.

Begonnen hat die Regatta mit dem Slalom, bei dem es auch darum geht auf Zeit eine Wende zu rudern.

Zuerst ging Mia Minarzik mit 10 Jahren aufs Wasser und holte sich einen zweiten Platz.

Besonders deutlich dominierte der RV Datteln in der Altersklasse der Zwölfjährigen,der das komplette Treppchen besetzte:

1.Platz: Lars Horsthemke, 2. Platz: Niclas Keller, 3. Platz: Daan Bergmann.

In der Altersklasse der 13-jährigen holte sich Neuzugang Matthias Bromkamp einen zweiten Platz.

Auch auf den Rennstrecken räumte der RV Datteln ab.

So holten im Einer der 12 jährigen Lars Horsthemke und Niclas Keller auf 1000m jeweils erste Plätze.
Bei den Junioren schaffte es Anna Bromkamp ganz nach oben.

Auf gleicher Rennstrecke ruderten im Zweier–Team Aaron Greuel und Jannis Lammers in Ihrer Altersklasse der 11 und 12 jährigen mit weitem Abstand auf Platz Eins.

Ebenso auf 2.000m in der Altersklasse der 11 und 12 jährigen konnte der RV Datteln punkten.

Im Zweier dominierten Lennart Freck und David Krause sowie Max Gobrecht und Niclas Keller in ihren jeweiligen Leistungsklassen.   

Besonders spannend machte es der Vierer der 11 und 12 jährigen. Noch am Samstag unterlag das Team Daan Bergmann, Benno Lamprecht, Aaron Greul und Jannis Lammers auf der 2.000 m Rennstrecke knapp dem Vierer des RC Westfalen aus Herdecke.

Aber am Sonntag auf der kürzeren 1.000 m Wegstrecke konnten Sie mit Steuermann Niclas Keller selbigen Wettkampfgegner
aus Herdecke schlagen und den ersten Medaillenplatz ergattern. Mit diesem Sieg holte sich der RV Datteln den vom Medienhaus Bauer zur Verfügung gestellten, heiß begehrten Panda – Pokal.

Sogar auf der 3.000 m Distanz, der sich die Kids erst ab 13 Jahren stellen,konnten Matthias Bromkamp und Fabrice Gerards im Zweier einen ersten Platz für den RV Datteln entscheiden.

Voller Stolz lobte der noch sehr junge Trainer Nico Wanda sein Team,
der noch in vorletzter Saison selbst aktivals Leistungssportler unterwegs war.

Mit ihm begeistert war auch das restliche Trainerteam vor Ort: Christoph Meer und Thomas Gurk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.